Pressearchiv
05.09.2013, 22:45 Uhr
Dämmerschoppenfahrt mit Peter Hauk
Zur Dämmerschoppenfahrt 2013 konnte Norbert Fröhlich knapp 70 Mitglieder und Freunde der CDU wie zahlreiche Mandats- und Funktionsträger allen Lothar Riebsamen MdB und Ulrich Müller MdL auf der Euregia begrüßen.

„Die CDU ist die einzige Straßenbaupartei“ war eine der zentralen Botschaften von Gastredner Peter Hauk, Fraktionsvorsitzende der CDU im baden-württembergischen Landtag, in seiner 30minütigen Rede auf der Überfahrt von Friedrichshafen nach Romanshorn. Zur Dämmerschoppenfahrt 2013 konnte Norbert Fröhlich knapp 70 Mitglieder und Freunde der CDU wie zahlreiche Mandats- und Funktionsträger allen Lothar Riebsamen MdB und Ulrich Müller MdL auf der Euregia begrüßen. Straßen seien wichtig für die Mobilität, fuhr Hauk fort, für die Arbeitnehmer wie die Unternehmen selbst als Vorraussetzung für Logistik, Erreichbarkeit und Wahlfreiheit. Der Odenwälder lobte an dieser Stelle meinen Einsatz für den Ausbau der B31, trotz mancher Bremsklötze seitens zuständiger Stellen in Baden-Württemberg.

Beim kritischen Blick auf das rot-grüne Oppositionslager sprang der 53-Jährige leichtfüßig von Landes- zu Bundespolitik und wieder zurück. Hauk rechnete nicht nur mit dem Sendungsbewusstsein der Grünen ab, das sich durch „Veggi Day“ und andere Gängeleien selbst karikiere. Der SPD warf Hauk mit Blick auf den Mindestlohn Gängelei auf dem Arbeitsmarkt vor. Anders als die SPD sei die CDU der Meinung, dass Politiker nicht alles können. Um Lohnuntergrenzen zu definieren, gäbe es Spezialisten wie Arbeitgeberverbände und andere Tarifparteien, so Hauk. Diese sollten zwar gesetzlich dazu verpflichtet werden, einen Mindestlohn festzulegen. Aber es sei nicht an der Politik, über ganz Deutschland einen Einheitslohn zu stülpen, der in einer kleinen Gemeinde evtl. dazu ausreicht, Wohnraum und Haushalt zu finanzieren, in teuren Ballungsgebieten wie München aber nicht. Gemeinsam mit Lothar Riebsamen appellierte Peter Hauk an alle, ihr Umfeld für den Urnengang am 22. September zu mobilisieren. 

Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon